Seminare: Feldenkrais und Stille

26.-28. April 2019

Intention

Oft sind wir mit zu vielen Gedanken, Informationen und Plänen beschäftigt. Wenn der Körper klare Anweisung vom Gehirn erhält, weiß er, was zu tun ist. Ein unruhiger und unkonzentrierter Geist jedoch schafft einen angespannten Körper im Such-Lauf mit der Frage: was soll ich denn tun? Das Ergebnis ist, dass sich Muskeln verspannen, der Atem flach wird und wir fühlen uns gestresst, ohne zu wissen, warum.

Meditation und Feldenkrais laden Geist und Körper dazu ein, sich zu beruhigen und zu ordnen. Die Fragen, denen wir in der Inquiry ( Erforschung) nachgehen, können helfen, von selbstbegrenzenden Gewohnheiten und Überzeugungen zu befreien. Das gute Essen von Radka, die uns umgebende Natur und eine Zeit des Schweigens werden das ihre dazu beitragen.

09.-11.August 2019:

Intuition

Rückzug unter das Reetdach in Nahrendorf, Meditation und Stille reduzieren die vielen Reize, die uns tagtäglich überfluten. Stille erlaubt uns, in uns selbst zu hinein zu lauschen.

Welche Fragen stehen an? Wie komme ich an Antwort aus meinem inneren Wissen? Welches ist die passende Entscheidung? Der größte Feind der Intuition ist Stress. Die Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen, zu entschleunigen und sich selbst wahrzunehmen sind drei wesentliche Vorraussetzungen für Erkenntnis und Einsicht aus dem Inneren. So bahnen wir uns den Weg, in Kontakt mit der eigenen Intuition zu kommen.

22.-24.November 2019:

In Kontakt kommen

In Kontakt sein heißt Resonanz spüren und das ist eine menschliche Grundfähigkeit. Wir haben das Bedürfnis mit anderen Menschen, mit der Natur, mit Kunst, der spirituellen Dimension mitzuschwingen. Wo im Körper haben wir aufgehört zu schwingen? Wo spüren wir uns selbst kaum noch?

Die Achtsamkeit in der Feldenkrais Arbeit hilft dabei, wieder durchlässiger und schwingungsfähiger zu werden. Inquiries (Erforschungen) und Stille Zeiten unterstützen uns dabei, uns lebendig und mitfühlend mit uns und andern/m verbunden zu fühlen.

 

ORT

21369 Nahrendorf, Am Kirchplatz 3, 25 km östlich von Lüneburg - siehe auch eine Google Map unter KONTAKT.

ZEIT

Freitag Anreise 18:00 - 19:00 Uhr, danach gemeinsames leichtes Essen
Samstag 10:00 - 12:30, Mittagessen und Mittagspause, 15:30 - 18:30 Uhr mit Kaffeepause
Sonntag 10:00 - 13:00, Abschluss gemeinsames Mittagessen

KOSTEN

Ein einzelnes Wochenende kostet 200 Euro. Alle drei Wochenenden 550 Euro. Die Unterkunft mit Verpflegung im DZ 120 Euro, im EZ 150 Euro.

TEILNEHMERZAHL

maximal 10 Personen

UNTERKUNFT

Im Haus stehen 6 Schlafmöglichkeiten (zwei DZ und zwei EZ) und drei Bäder zur Verfügung.
Über airbnb gibt es weitere Unterkünfte.

ANMELDUNG / FRAGEN

petra.c.koch@gmail.com
Die verbindliche Anmeldung erfolgt durch Zusendung des Anmeldeformulars (PDF). Teilnehmer, die alle drei Kurse buchen, haben Vorrang. Bitte senden Sie das Anmeldeformular an: an petra.c.koch@gmail.com

Hintergrund

Mit der Übernahme des Hauses meines Vaters in Nahrendorf möchte ich einen neuen Schritt machen und freue mich darauf, meine 38jährige Erfahrung als Feldenkrais Lehrerin und meine Meditationspraxis zusammenführen. Seit 1998 bin ich Schülerin der Ridhwan Schule. Wesentliche Praktik dieses Weges ist die Selbsterforschung, genannt „Inquiry“. Dabei gilt die Einladung, alles, was im Bewusstsein auftaucht in Form von Gedanken, Gefühlen, Sinneswahrnehmungen oder auch in anderer Form, anzuerkennen und in seiner Tiefe zu ergründen, ohne es zu bewerten.

Meditation und zeitenweises Schweigen bilden die zweite Säule dieses Weges. Die Feldenkrais Lektionen werden dazu betragen, durchlässig und beweglich zu bleiben und einen guten Meditationssitz zu finden. Die Stille und Schönheit der umgebenden Natur lädt dazu ein, achtsam wahrgenommen und erforscht zu werden.

Zurück

© 2018 Feldenkrais Petra C. Koch | Impressum / Datenschutz