KLANGRÄUME | Bewusstheit durch Bewegung und Stimme

Welchen Einfluss hat unser Körperbild auf den Klang unserer Stimme? Wie wirkt sich unsere Stimmung aus? Wie ist es möglich, dass wir bei einem uns nahe stehenden Menschen, z.B. am Telefon, hören können, wie es ihm geht? Die Stimme ist unsere „akustische Visitenkarte“.

Thema in diesem Seminar sind Resonanzräume und Faszien und wie sich die Stimme mit diesem schwingenden inneren Gewebe verbindet.

Das feine Netzwerk der Faszien umhüllt all unsere Organe, Muskeln und Knochen. Die neueste Forschung legt nahe, die Faszien wie ein weiteres Sinnesorgan anzusehen, denn sie geben uns für die Wahrnehmung unseres Körpers in Haltung, Bewegung und Klang wesentliche Rückmeldung. Die Spannung der Faszien kann sich verändern und wird vom autonomen Nervensystem beeinflusst. Gelassenheit senkt ihre Spannung, Stress dagegen kann die Grundspannung der Faszien erhöhen. All dies hat Auswirkung darauf, wie wir klingen. Die Arbeit mit der Stimme schafft einen ausgeglichenen Tonus und vitalisiert. Bei diesem Seminar werden wir mit Imke McMurtie mit Hilfe der Atem- und Stimmbewußtseinsarbeit nach Elsa Gindler (Sensory Awareness) die Dimensionen unserer Stimme neu erforschen und erleben können.

Die Erfahrung mit der eigenen Schwingfähigkeit ist besonders wichtig für Menschen, die auch beruflich mit ihrer Stimme andere berühren: TherapeutInnen, PädagogInnen, SprecherInnen, SängerInnen, Menschen in sozialen und heilenden Berufen…

Imke McMurtrie ist Sängerin, Atem- und Stimmbildnerin, Musikethnologin und Autorin. Sie studierte Pädagogik, Musik und Theater an der Universität in München und Berlin. Sie wurde in Körperbewusstseinsarbeit von Frieda Goralewski und von Miriam Goldberg (Konzentrative Bewegungstherapie) – beide in der Tradition von Elsa Gindler stehend – ausgebildet. Sie lehrt an internationalen Hochschulen im Bereich Musiktherapie für Atem- und Stimmbildung und die Heilkraft ethnischer Gesänge. Ihr Anliegen ist, die menschliche Schwing- und Resonanzfähigkeit durch Singen bewusst erfahrbar zu machen und sie in unsere Alltagskommunikation zu integrieren. www.imke-mcmurtrie.net

Zurück

© 2018 Feldenkrais Petra C. Koch | Impressum / Datenschutz