KLANGRÄUME II – 'Schwerkraft und Gnade' (Simone Weil)

In diesem Seminar wir die Muster und Gewohnheiten untersuchen, die das freie und lebendiges Schwingen des Körpers und der Stimme stören. 

Wenn wir die Kräfte, die auf den gesamten Körper wie auf jede Zelle wirken, die Schwerkraft und das entgegengesetzte nach oben Streben (Strebekraft), bewusst erleben, führt dies zu einer neuen, selbstverständlicheren Art der Aufrichtung und Beweglichkeit.

In den “Bewusstheit durch Bewegung”- Lektionen (nach M. Feldenkrais) und der Arbeit an der Stimme (nach Elsa Gindler) erforschen wir dieses Mal das Zusammenspiel der Zwerchfellkette, der sogenannten “queren Böden”. Dabei legen wir besonderen Schwerpunkt auf die doppelte Ventilfunktion des Kehlkopfs.

Wir werden in Kontakt kommen mit der tief in uns angelegten “Angst vor dem Fallen” und unserem Bedürfnis nach Kontrolle. Gelingt es dagegen, dem Körper die Erfahrung von Hingabe und Öffnung zu vermitteln, erwächst daraus Freiheit für das Schwingen der Faszien und der Muskulatur, besonders der Atemmuskulatur. In Folge davon wird unsere Stimme authentisch, unaufwendig und resonanzfähig werden.

Das daraus entstehende Vertrauen in die Weisheit unseres Körpers ermöglicht es – sowohl in der Stille als auch während wir uns bewegen, singen oder sprechen – uns von der Erde und damit vom Leben gehalten und getragen zu fühlen.

Zurück

© 2018 Feldenkrais Petra C. Koch | Impressum / Datenschutz